Über uns

Wir sind ein eingespieltes Team:


Ausgebildetes Lerntrainingspony:  

Isimix-Wallach "Monti", mindestens stolze 25 Jahre alt, ca. 132 cm Stockmaß, lebt in einem Offenstall in der Stadt Salzburg, entlang der Moosstraße in einer kleinen gemischten Herde. Ein Zuhause in Ruhelage mit Festungsblick und Felder wo sich Reh und Hase treffen. Monti liebt es, herausgeputzt zu werden. Geduldig, gelassen und vorsichtig aber auch ein Spaßvogel im Lerntraining. Das Trainingsmaterial wird gerne von "Monti" getestet - und ja - er spielt mit! Monti hilft auch Erwachsenen schlechte Erfahrungen, wie einen Sturz vom Pferd, in einer liebevollen Begegnung, zu verarbeiten und wieder Vertrauen in Pferde zu bekommen.

Lerntrainerin:

Mein Name ist Barbara Ingram.

Ich begleite Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene durch holprige Lebenslagen. Sei es bei einer Lese- Rechen und/oder Schreibschwäche (LRS), im Umgang mit Legasthenie/Dyskalkulie im Zusammenhang mit ADS/ADHS, Hypersensibilität als auch bei Schulangst. In einer anderen als gewohnten Lernumgebung und gewollten Bewegung in der Natur lösen sich Blockaden und Leistungsdruck. Durch das Beisein unseres Trainingspartners "Monti" fällt es leichter Regeln einzuhalten, sich miteinander in einem respekt- und vertrauensvollen Umgang zu begegnen. Wir haben einen Partner und Lehrmeister auf 4 Hufen. Wir befinden uns bei jedem Wetter im Freien. Im Wandel der Jahreszeiten beobachten wir die Natur. Unsere Sinne werden geschärft - besondere Momente entstehen - die Seele wird berührt. Die Sicherheit und Vertrauen in die eigenen Kräfte wird durch anerkannte Lern- und Legasthenie/Dyskalkulie Materialien und Methoden bestärkt. Die Eltern werden mit einbezogen und erhalten bereichernde Tipps für die gemeinsamen Übungen zu Hause. Übung macht den Meister!

Aus eigener Erfahrung als Mutter von drei lebhaften Kindern, habe ich besonders die Probleme mit ewig langem  Hausaufgaben machen in Erinnerung. Wie oft gab es Tränen und Wutausbrüche. Die gereizten Nerven beruhigten sich kaum. Wir kämpften um jedes Wort im Aufgabenheft! Ein Aufmerksamkeitsdefizit und hyperaktiv sein, begleitet mit viel Kopfweh macht das Leben halt nicht einfach.  Die ganze Geschichte mit fachärztlicher Betreuung und externer Hausaufgabenbetreuung sprengt hier den Rahmen. Wo fanden wir Ent-spannung? Der Bub liebte das Basteln und Werkeln mit Holz im Wald, während meine Tochter und ich uns mit den Pferden beschäftigten.

Die Liebe zu Pferden habe ich bereits im Volksschulalter entdeckt. Danach folgten unzählige Reitstunden und Pferdeerlebnisse bis ich den Reiterpass, die Reiternadel, und die Lizenzprüfung Dressur ablegen konnte. Es folgte das Wanderreitabzeichen in Silber. Pferde faszinieren und begleiten mich schon sehr lange, gefolgt von regem Interesse an verschiedenen Reitlehren und Reitweisen.  Mein Herzenswunsch, meine beruflichen als auch privaten Lebenserfahrungen zu kombinieren und mit Kindern und Pferden zu arbeiten, erfüllt sich:

Über " Lernen mit Pferden" (Ö-CERT) habe ich die Ausbildung zur Diplomierten Lern- und Legasthenie/-Dyskalkulietrainerin nach EREL abgelegt. 


P.S. Aus meinen drei lebhaften Kindern sind nun, mit beiden Beinen im Leben stehende, "erwachsene Kinder" geworden. 


"Vertrauen ist das kostbarste Gut zwischen Pferd und Mensch - es ist ein Geschenk, welches das Pferd uns macht und wir müssen es behüten wie einen Schatz."

Elena Errichiello